Creative Commons LizenzvertragSendungen, Artikel: CC BY-NC-ND 3.0 DE | 28-May-2020 - UTC

+++ D. O. wird zur Zeit mit Korrekturen, Aktualisierungen und Desing-Anpassungen ohne Wordpress archiviert und bleibt weiter im Netz. Neues gibt es dann nur noch als Kurzinfo oder in Linklisten. D. O., die Schreibweise der Stadt Mülheim a. d. Ruhr hat nichts mit Windmühlen zu tun, wie kann sowas zwei Jahre im Netz stehen ... :) und Chrome Browser, wieso vergrößerst du die Schriften??? +++ ernsteres Thema: +++ RÜCKBLICK AUF OSTERN: trotz Corona ein bisschen abheben, mit Musik natürlich: The Wind beneath my Wings - der Wind unter meinen Flügeln (European Youth Brass Band) +++ vom Wachkoma, scheinbar ohne Hoffnung, DOCH wieder zurück ins Leben - und zum Tanzen ... (noa4-Reportage über Ludwig Köppen) +++ Weltrekord-Freitaucher Benjamin Franz erfand sich nach einem Schlaganfall und dem damit verbundenen Kontroll- und Sprachverlust neu (HIER im Gespräch Bayern1) +++ realitätsnahe Stimmen zu OSTERN vom Vatikan: "Die Pandemie ist keine Geißel Gottes, und kein wundersamer Eingriff aus dem Himmel wird sie stoppen. (...) eine Laune der Natur, die menschliches Allmachtsdenken als Illusion entlarvt. (...) nicht einfach mehr beten, sondern anders leben: (...) mit gerechterer Güterverteilung, besserer Gesundheitsvorsorge, ökologischem Wirtschaften." (domradio.de) und HIER die Kreuzweg-Gebete und Betrachtungen, zu denen Papst Franziskus Angehörige von Ermordeten und Häftlingen, Häftlinge und Gefängnismitarbeiter eingeladen hatte ... (vatican.va) +++ der virtuelle OSTERMARSCH 2020 der Friedensbewegung +++
+++ nur Hilfe hilft action medeor, die Notapotheke der Welt + medico international + Ärzte ohne Grenzen/MSF +++ das sollte nicht vergessen werden: "Im Jahr 2017 verstarben in Deutschland insgesamt 932 272 Menschen (...). Die häufigste Todesursache im Jahr 2017 war, wie schon in den Vorjahren, eine Herz-/Kreislauferkrankung." (destatis.de) +++ und: Corona "ist kein Killervirus wie beispielsweise Ebola" (Arzt u. a. für Tropenmedizin Christoph Specht, im Februar bei n-tv.de) +++

Sendung vom 10. 11. 2013. Eine Dokumentarfilmwerkschau zum Nachdenken

10. November 2013

Screenshot denkmal-film.com. Die Website ist über das Bild verlinkt

Screenshot denkmal-film.com. Die Website ist über das Bild verlinkt

Anhand der Filme von Bertram Verhaag, Claus Strigel und Kai Krüger als Co-Regisseur sehen wir, wie weit und wie tief die Täuschung durch Politik und Wirtschaft gehen kann. Doch werden auch Menschen vorgestellt, die andere Wege gehen. „Der Schein trügt“ (zur Finanzkrise und Weltwirtschaftspolitik), „Tote Ernte“ / „Gekaufte Wahrheit“ (über das Geschäft mit Landwirtschaft, genmanipuliertem Saatgut und Forschung) sowie „Das achte Gebot“ (über die Atomindustrie) behandeln zwar verschiedene Themen, sie enthalten aber prinzipiell dieselbe Warnung: es ist besser, Werbung, PR und PolitikerInnen-Äußerungen doppelt und dreifach zu überprüfen, bevor man irgendetwas glaubt, bevor man sich unnötig oder um das Falsche Sorgen macht, während die wirklichen Schwierigkeiten ganz woanders liegen. Die vorgestellten Filme zeigen, wie leichtsinnig Zukunftsperspektiven, Ernährung, ja sogar Gesundheit und Leben der Menschen für wirtschaftspolitische Ziele aufs Spiel gesetzt werden. „Der Schein trügt“ dokumentiert aber auch wirtschaftspolitische Alternativen, und mehrere Filme von Bertram Verhaag dokumentieren eine zukunftsfähige Landwirtschaft.

O-Töne: DENKmal-Film, Bertram Verhaag, Claus Strigel, Kai Krüger

kleine Korrektur zur Sendung: das Interview mit Antônio Andrioli führte Bertram Verhaag für „Gekaufte Wahrheit“; Kai Krüger war Co-Regisseur bei „Tote Ernte“

Sendung anhören oder runterladen – Länge 47:37 Min. / 76,9 MB

Sendung: Sylvia Schmidt / Demokratie Online, 2013. CC BY-NC-ND. demokratie-online.net + demokratie-online.info seit Aug. 2016. O-TÖNE: Bertram Verhaag, Claus Strigel, Kai Krüger / DENKmal-Film.

Musik von ccmixter.org: neben Alex Beroza (Spinnin‘) im Jingle _ghost (Reverie, small theme) und colab / SackJo22: The White Cube (60 deg north), alle CC BY.

HIER ist die Beschreibung der Sendung in leichtem Deutsch weiterlesen …